Digitale Kultur einfach erklärt

Ich werde oft gefragt, was denn digitale Kultur eigentlich ist. Eine sehr gute Frage, denn der Kulturbegriff wird derzeit in Unternehmen im Zusammenhang mit der digitalen Transformation quasi inflationär gebraucht. Die Antwort auf das, was es ist, ist dabei deutlich einfacher, als die Frage nach deren Entwicklung. In diesem Beitrag möchte ich mich auf die einfache Frage konzentrieren, nämlich, was digitale Kultur ist. Ich habe an anderer Stelle bereits angedeutet darüber geschrieben, wie Kultur entwickelt werden kann und werde es in kommenden Beiträgen noch detaillierter tun.

digitale Kultur.png

Die Abbildung oben fasst in Kürze zusammen, was digitale Kultur ist. Dabei gehe ich von einem dynamischen Kulturansatz aus (Krapf 2016) und verstehe Kultur als «how we do things around here». In diesem Verständnis hat digitale Kultur zwei Aspekte:

Der erste Aspekt betrifft all jene Einflüsse aus der digitalen Transformation, die unsere kollektiven Verhaltens- und Wahrnehmungsmuster unmittelbar verändern. Hier sind beispielsweise virtuelle Kollaborationsformen zu nennen.

Der zweite Aspekt betrifft all jene Verhaltens- und Wahrnehmungsmuster, die wir in Organisationen ändern wollen, um in einer digitalen Welt erfolgreich zu sein. Dies betrifft nicht (nur) den technologischen Aspekt der digitalen Transformation, sondern (vielmehr) auch die zunehmende Veränderungsdynamik, die uns dazu zwingt, agiler zu werden (Krapf, 2017a).

Natürlich ist die Link zwischen dem unmittelbaren Einfluss und dem eher indirekten Einfluss nicht trennscharf. Nichtsdestotrotz hilft diese Strukturierung doch einfach zu verstehen, was digitale Kultur ist.

Viel schwieriger ist nun allerdings die Frage, wie digitale Kultur entwickelt werden kann. Der erste Zwischenschritt ist zu verstehen, was für Elemente eine Kultur beinhaltet, die uns für die digitale Welt erfolgreicher macht. Hierzu habe ich bereits ein Referenzrahmen entwickelt (Krapf 2018). Wie diese Elemente umgesetzt werden können, werde ich in folgenden Beiträgen detaillierter behandeln.

Agilitätsframework 2.0

Literatur

Krapf, J. (2018). Ein Referenzmodell zur organisationsweiten Agilität. https://joel-krapf.com/2018/07/31/ein-referenzmodell-zur-organisationsweiten-agilitaet/

Krapf, J. (2017). Agilität als Antwort auf die Digitale Transformation. In Synergie – Fachmagazin für Digitalisierung in der Lehre, Nr. 3, S. 32-33

Krapf, J. (2016). Was ist Lernkultur und warum? https://joel-krapf.com/2016/10/09/was-ist-lernkultur-und-warum/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s