The Art of Culture Hack

Kennst Du das:

Das Top Management zitiert Drucker und sagt „Culture eats Strategy for Breakfast“. In der Folge wird Kulturentwicklung als strategische Initiative lanciert und Du entwickelst Kulturprinzipien.

Aber verändern tut sich in der Organisation kaum etwas.

Nun kommt Covid-19

von einem Tag auf den anderen arbeiten wir im Home Office.
Wir nutzen virtuelle Kollaborationstools, die wir vorher nicht kannten
selbst beim Detailhändler halten wir uns plötzlich an Hygienevorschriften, die eigentlich bereits vor dem Corona-Virus galten.
Warum klappt das auf einmal? Joël Krapf zeigte an der PRE KONFERENZ ZUR LEAN, AGILE & SCRUM KONFERENZ 2020, wie „Culture Hacking“ funktioniert. Auch nach Corona.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s